Col Piano | Kai Bräuer & Dirk Stolle GbR | Dr.-Wilhelm-Külz-Str. 22a | 01844 Neustadt/Sa. | 03596 - 508576

RÖNISCH verbindet Jahrhunderte

CARL RÖNISCH begann 1845 in einer kleinen Werkstatt in Dresden und bereits 1866 wird er mit der bahnbrechenden Erfindung der Vollpanzerplatte einer der herausragendsten Pioniere des Klavierbaus seiner Zeit. Die Vollpanzerplatte, ein Gußrahmen mit 5 Spreizen, der den Stimmstock völlig bedeckt, ermöglichte erstmals den Einsatz von Gußstahlsaiten mit hoher Spannung - heute ein Standard. Erste Preise auf den Weltausstellungen in Sydney, Amsterdam, Melbourne, Chicago, Paris und die Ernennung zum Hoflieferanten der Königreiche Sachsen, Schweden-Norwegen, Spanien, Österreich-Ungarn und des russischen Zaren begründen seinen Weltruhm.

Tragische Schicksalsschläge lassen die Familie RÖNISCH, aber nicht den Namen erlöschen. Nach der völligen Zerstörung der Fabrik 1945 findet RÖNISCH in Leipzig eine neue Heimstatt. Bereits 1948 wird das erste RÖNISCH-Klavier auf der Leipziger Frühjahrsmesse ausgestellt. Es leitet eine Entwicklung ein, die den Namen RÖNISCH zum zweiten Mal um die Welt trägt und die heutige hervorragende Marktposition in Europa, Asien, Amerika, Australien und Neuseeland begründet.

Update: 09.05.2011 XHTML validieren CSS validieren powered by TYPO3: 2010 - 2014